1:0 Heimsieg gegen Markkleeberg
Herren

Seegeritz: J.Kolbig - C.Fickert, Günther, Köllmann - Franz, U.Kolbig (Pikara), Rothert, Dietrich, Glink (Krüger) - Bachmann, Hoffmann

Markkleeberg: Wollny, Titze, Meyer, Stentzler, Kern, Schoenke, Hausmann, Mährlein, Schröder, Hiestermann, Hollu, Oelsner, Bethmann

Tor: 1:0 Hoffmann (40.)

Schiedsrichter: Ottfried Kind

Da im Vergleich zur Vorwoche Bachmann, M.Haufe, Klose und Pönert gesperrt bzw. wegen Urlaub ausfielen, mussten heute sämtliche Register gezogen werden. Da die Alten Herren selbst Personalprobleme hatten, konnte von den Senioren kein Spieler abgegeben werden. Deswegen musste Uwe Kolbig heute sein erstes Spiel machen und das gleich von Anfang an. Neuzugang Gunter Krüger nahm vorerst auf der Bank Platz und sollte im Laufe der zweiten Hälfte sein Debüt geben. Außerdem wurde Tino Köllmann aus dem Lazarett zurückgeholt. Köllmann bestach heute durch Zweikampfstärke und Konsequenz. Interimstrainer Kaufmann stellte die Gastgeber defensiv mit zwei Sechsern im Mittelfeld ein, Chris Fickert übernahm heute den Part des Stoppers.
Im Spiel selbst gab es relativ wenig Highlights. Die Gäste aus Markkleeberg hatten leichte Vorteile, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Die neuformierte Seegeritzer Abwehr wirkte am Anfang wackelig, aber Hüter Jürg Kolbig war heute ein sicherer Rückhalt und ließ nichts anbrennen. Zudem nutzte Seegeritz eine der wenigen Chancen, die sie heute hatten. Erneut war es Torsten Hoffmann, der Ende der ersten Hälfte erfolgreich war und sein 6. Saisontor erzielte, indem er zum wiederholten Male seinen Drehschusstrick anwendete, den er in der Partie gegen ELO erfunden hatte. In der zweiten Hälfte gewann die Seegeritzer Defensive zunehmend an Sicherheit und ließ die Markkleeberger verzweifeln. Das Trainergespann der Gäste haderte mit der mangelnden Zielstrebigkeit und der daraus resultierenden Gefahrlosigkeit der eigenen Akteure. Auch eine letzte Druckphase gegen Ende der Spielzeit brachte den Markkleebergern nicht den gewünschten Erfolg und somit gewann Seegeritz 1:0.
Fazit: Ein knapper, aber sicherlich nicht unverdienter Sieg, da die Gäste trotz höheren Spielanteilen zu harmlos blieben. Zudem waren von Seegeritz nach den vielen Ausfällen auch keine Wunderdinge zu erwarten.

Spielbericht von TSV 1886 Markkleeberg


Alte Herren

Seegeritz: Ferch., Opitz, Glöckner, Patzsch, Rauchfuß, T.Lehmann, L.Lehmann, Herzog, Kroll, Mehner, Hancke, Heyne

Olympia: Hübler, Denkert, Ströer, Sauerstein, Ball, Brücker, Sobek, M. Wendt, Hopf, Roggenbruck, Gärtner - Hamann, Werner, Stosch

Tore:

0:1 Mario Wendt
0:2 Denni Roggenbrock
0:3, 0:4 Kai Gärtner

besondere Vorkommnisse: T.Lehmann verschiesst Foulelfmeter

Da der Webmaster diese Partie nur teilweise verfolgen konnte, sei an dieser Stelle auf den Spielbericht von Olympia verwiesen.
15 Nov 2008 18:47 von Webmaster
0 Kommentar(e)
65 mal gelesen


Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail (optional):
_

Smilies:

smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 

Bitte folgenden Antispam-Code eingeben:



Name löschen

Willst Du Dich registrieren?
zurück
Content Management Powered by CuteNews