18 Tore in der Pappelarena
Herren

Seegeritz: Kolbig - M.Haufe, Klose, Günther, C.Fickert - Dietrich, Franz, Pönert, O.Schneider (Lange) - Hoffmann, Bachmann (Pikara)

Tore:

1:0 O.Schneider (9.)
2:0, 3:0, 4:0Bachmann (21./39./50.)
5:0 C.Fickert (53.)
6:0 Bachmann (60.)
7:0 Pönert (FE) (79.)
8:0 Pikara (80.)
9:0 Dietrich (88.)

Schiedsrichter: Marco Gonschorek

Zuschauer: 95

Gegen Schlusslicht Althen II sollte ein klarer Sieg her, um mal wieder etwas für das Torverhältnis zu tun. Im Vergleich zur Vorwoche hatte sich Andre Dietrich diesmal in die Stammelf gespielt.
Ein frühes Tor sollte her, damit das Spiel für Seegeritz etwas lockerer angegangen werden konnte. Dies gelang auch nach knapp zehn Minuten durch einen Kopfball von Oli Schneider – 1:0. Die Kräfteverhältnisse waren nun wie erwartet. Seegeritz klar spielbestimmend, Althen hatte nicht viel entgegen zu setzen. So konnte Bachmann bzw. Althen selbst bis zur Halbzeit noch zweimal netzen und mit einem beruhigendem 3-Tore-Vorsprung ging es in die Pause.
Direkt nach dem Wiederanpfiff setzte Bachmann mit dem 4:0 seine Torserie fort. Das 5:0 fiel nach einer Ecke von C.Fickert – allerdings wieder per Eigentor. Althen hatte nun auch noch das Pech nicht mehr vollzählig zu Ende zu spielen zu können. Die restliche Spielzeit bestritten die Gäste mit zehn Mann. So lässt sich auch das Endresultat von 9:0 erklären. Torsten Hoffmann blieb heute ohne Tor, holte aber immerhin den Elfmeter zum 7:0 heraus. Bemerkenswert ist noch die Wiederauferstehung des ewigen Talents Nicky Pikara. Aus dem Ruhestand zurück gekehrt wurde der 25-Jährige eingewechselt und machte prompt zwei Scorerpunkte. In Gerd-Müller-Manier schob er zum 8:0 in die lange Ecke ein und eroberte im Sturm die Herzen der Zuschauer. Ein zweites Tor blieb ihm versagt, deswegen legte er mit Überblick auf Andre Dietrich auf, der dann mit dem 9:0 den Endstand besorgte.
Fazit: Es gilt nun sich nicht wieder von diesem klaren Sieg blenden zu lassen. Auch am nächsten Sonntag in Großdeuben gilt es engagiert zu spielen und sich nicht zu blamieren.


Alte Herren

Seegeritz: Ferch, Opitz, Körner, Heinicke, Glöckner, S.Lehmann, T.Lehmann, Patzsch, Mehner, Kroll, Giebl, Herzog, Brumme

Tore:

1:0 Herzog (16.)
2:0 Mehner (23.)
3:0, 4:0, 5:0 Herzog (30./40./42.)
5:1 Lützschena (51.)
6:1 T.Lehmann (57.)
7:1 Kroll (83.)
7:2 Lützschena (90.)

Schiedsrichter: Dieter Krumpmann

„Kellerduell“ in der Pappelarena. Denn zu Gast war der Tabellenletzte Lützschena/Stahmeln I. Und da Seegeritz bislang auswärts nicht einen einzigen Punkt auf dem Konto hat, befand sich der TSV vor diesem Spieltag selbst als Drittletzter im Tabellenkeller. Personell konnte diesmal fast aus dem Vollen geschöpft werden. Als Kapitän führte die Gastgeber heute Frank Heinicke aufs Feld, der heute sein Abschiedsspiel gab. Er muss leider aus gesundheitlichen Gründen die Fußballschuhe an den Nagel hängen.
Die Angriffsmaschinerie des TSV kam nur langsam in Fahrt. So richtig in Schwung kam sie erst mit einem Eigentor in der 16.Minute. Dann rollte aber Angriff auf Angriff aufs Tor des SV Sternburg. In der 23. Minute musste Thomas Mehner den Ball per Kopf nur noch über die Linie drücken und schon stand es 2:0. Da Thomas Herzog auch noch einen Hattrick beisteuerte, stand es bereits zur Halbzeit 5:0.
Die zweite Hälfte begann mit einem überraschenden Tor für die Gäste. Angesichts des weiterhin komfortablen Vorsprungs konnte es sich Seegeritz aber trotzdem erlauben nun einen Gang zurück zu schalten. So machte dann auch noch Thomas Lehmann sein 7.Saisontor. Und Andre Kroll konnte sich per Abstauber in der Schlussphase ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt setzten dann die Gäste mit einem abgefälschten Freistoß. Endstand 7:2. Alles in Allem ein souveräner, zu keinem Zeitpunkt gefährdeter Heimsieg. Nächste Woche geht es zum Tabellenvorletzten Miltitz, wo die negative Auswärtsserie endlich beendet werden könnte.
18 Oct 2008 18:12 von Webmaster
0 Kommentar(e)
9 mal gelesen


Kommentar hinzufügen
Name:
E-Mail (optional):
_

Smilies:

smile wink wassat tongue laughing sad angry crying 

Bitte folgenden Antispam-Code eingeben:



Name löschen

Willst Du Dich registrieren?
zurück
Content Management Powered by CuteNews